Pressespiegel   
Rocking Dance Company Dingolfing e.V. 
 

Startseite


Landauer Zeitung vom 18.04.2011

 

Fast 160 Tänzer und Musiker auf der Bühne

Echtes Highlight der Jugendkulturtage: Tanzabend in der Landauer Stadthalle

Bilder Seite:  1   2   3 

 


Landau.(beh) In der Landauer Stadthalle herrschte am Samstagabend eine tolle Atmosphäre, volle Sitzreihen und Ränge, so dass viele Zuschauer sogar an den Seiten stehen mussten und vor allem wurden die Tanzprogramme mit enthusiastischem Beifall. Die mitreißende Musikauswahl der Showtanzgruppen und deren Tanzkönnen, aber auch die Gesangsnummern, Hip Hop und Irish Dance Nummern sorgten für Stimmung unter den zahlreichen Jugendlichen.

Da waren wohl ganze Fan-Clubs der einzelnen Tanzgruppen nach Landau gekommen. Ein großer Erfolg für den zweiten Tanzabend der Jugendkulturtage 2011, der vom RDC, Rocking Dance Company Dingolfing organisiert wurde. Die Moderation des Abends übernahm Gerhard Schmeißer vom RDC. Gleich drei große Tanzgruppen, mit teilweise bis zu 40 Tänzerinnen bei einer Tanznummer, vom RDC brachten Showtanz in Perfektion in abwechslungsreichen Kostümen auf die Bühne. Die weiteren Tanzgruppen mit verschiedenen Stilrichtungen wie Rock´n´Roll, Hip Hop, Irish Dance und Ballett zeigten das vielfältige und lebendige Tanzgeschehen im Landkreis.

Die Ballettnummer der Spitzentanzgruppe der Ballettschule Bettina Bruckmeier aus Landau war ein echtes Kontrastprogramm auf hohem Niveau. Das betonte auch Gerhard Schmeißer, der auf die dazu nötige Körperbeherrschung und den großen Trainingsaufwand hinwies, der erst einen Tanz „auf Spitze“ möglich macht. Auch die Irish Dance Truppe der selben Ballettschule brachte ihre Tänze mit absolut sicherer und präziser Schrittfolge zu den eingängigen irischen Tanzmelodien auf die Bühne.

Die zum ersten Mal bei den Jugendkulturtagen vertretene Hip Hop Gruppe Fivefour Twoseven von Kerim Soydan und Rajinder Singh begeisterten mit einer eindrucksvollen Hip Hop-Vorstellung. Mit gleich drei Jungs war bei ihnen auch der männliche Anteil am höchsten, die übrigen Gruppen waren fast ausschließlich Frauensache. Die beiden Gesangsnummern von Ruth Fuchs, Gesang und Klavier und Lorena Mundigl, begleitet von Patrick Pawlak an der Gitarre, erhielten großen Beifall. Sie trugen selbst komponierte Stücke vor. Insgesamt waren bei der Veranstaltung fast 160 Tänzerinnen und Tänzer und Sänger auf der Bühne. „Die Veranstaltung platzt schon aus allen Nähten, da sich viele Gruppen anmelden und gar nicht alle mit allen Nummern auftreten können“, erklärte Gerhard Schmeißer beim Finale. Regina Hurmer vom Landratsamt überreichte den Trainerinnen stellvertretend für die Gruppen beim Finale der Veranstaltung ein Geldpräsent der Stanglmeier Stiftung, den Sponsor der Jugendkulturtage.

Das Schlussbild, eine volle Bühne mit engagierten Jugendlichen in farbenfrohen Kostümen mit ihren Trainerinnen vor einem begeisterten Publikum, zeigte in beeindruckender Weise den Erfolg der Jugendkulturtage 2011. Es war die vorletzte Veranstaltung in diesem Jahr im Rahmen der Jugendkulturtage. Vielleicht gibt es im nächsten Jahr schon drei Tanzabende?

Mitwirkende Gruppen und Künstler: Ruth Fuchs, Gesang, Lorena Mundigl, Patrick Pawlak, Gesang mit Gitarrenbegleitung, Rocking Heartbeat, Rocking Skylights, Rocking Ghosts, Showtanzgruppen des RDC, Rocking Dance Company Dingolfing, trainiert von Marina Schmeißer, Hip Hop des RDC Dingolfing, trainiert von Nadine Kammermeier, Black Step Gruppe 1 und 2 aus Landau, Hip Hop, trainiert von Julia Dechand, Tanzgruppen Tschakka und Sweet Devils des SSC Landau, trainiert von Doris Oberhofer und Yvonne Lehermeier, Blue Magic, Rock´n`Roll Showtanz und Wild Cats Showtanz, trainiert von Elfi Hahn und Silvia Weidinger, The Red Lights Effect, Tanz und Gesang, Fivefour Twoseven, Hip Hop, trainiert von Kerim Soydan und Rajinder Singh, Softshoe Gruppe und Hardshoe Gruppe, Irish Dance, Ballettschule Bruckmeier und die Spitzentanz-Gruppe Ballettschule Bruckmeier, trainiert von Bettina Bruckmeier.


© RDC Dingolfing, 19.04.2011