Pressespiegel  Dingolfinger Anzeiger, Landauer Zeitung vom 13.03.2007
Rocking Dance Company Dingolfing e.V. 
I Startseite I


Senkrechtstarter "Rocking Dance Company"
Gerd Handloicke führt weiterhin die Geschicke der RDC Dingolfing


Die altbewährte und neugewählte Vorstandschaft der Rocking Dance Company Dingolfing e.V
      mit Dingolfings  3.Bürgermeister Rudolf Dandorfer und stv. BLSV- Bezirks- und Kreisvorsitzenden Udo Egleder
 

Dingolfing/Gottfriedingerschwaige (li) Die Rocking Dance Company Dingolfing e.V. hielt am vergangenen Samstag im Gasthaus Roßmeier ihre Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen ab, die von Dingolfings 3.Bürgermeister und Stadtrat Rudolf Dandorfer geleitet und durchgeführt wurden. Dabei wurde die bisherige Vorstandschaft in ihren Ämtern bestätigt. Der anwesende Kreisvorsitzende und stellvertretende Bezirksvorsitzende des BLSV Udo Egleder lobte den enormen Mitgliederzuwachs des Tanzsportvereins, der seit der Gründung Mitte Juli 2005 von 121 auf 343  angestiegen ist.

 Auf einen kometenhaften Anstieg der Mitgliederzahlen konnte die 19 Monate junge Rocking Dance Company Dingolfing e.V. bei ihrer Jahreshauptversammlung mit Freude und zu Recht mit Stolz zurückblicken. Mit 121 Mitgliedern gingen sie am 22. Juli 2005 an den Start und nun sind es schon 343 - Tendenz steigend. Damit ist man zu einem der wachstumsstärksten Vereine Bayerns avanciert. Der Grundstock wurde mit einer Abteilung gelegt - heute hat man bereits fünf. Die stärkste davon ist "Rock'n Roll" mit beachtlichen 214 Mitgliedern, die meisten weiblich. Die weiteren Sparten sind Hip-Hop, Bauchtanz Bollywood, Modern Dance und Discofox. Bei der letzteren stehen die Zeichen auf "Explosion".  Die rapide Entwicklung der Mitgliederzahlen und das ständige Interesse von Neuzugängen sowie die zahlreichen mit Erfolg absolvierten Auftritte zeigen, daß der Verein in der Öffentlichkeit in der relativ kurzen Zeit schon erhebliches Ansehen und einen hohen Bekanntheitsgrad erreicht habe.
Daß es jede Menge Spaß macht, mit den Kleinsten zu trainieren, berichtete Jugendwart Conny Ertl. Die in zwei Gruppen aufgeteilten 3-4jährigen und 5-6jährigen trainiert sie jeden Dienstag. Die Freude liegt natürlich auch auf der Seite der 30 kleinen Tanzmäuse, die mit Begeisterung bei der Sache sind. 80 Kinder teilen diese Begeisterung in der Gruppe "Rocking-Dance-Kids" die dreimal in der Woche von Sabrina Graf, Julia Thalhammer, Manuela Schmeißer, Tina Ertl und Jenny Schütz trainiert werden und damit die natürliche Begabung der Kinder fördern. Die Kids erlernen die Grundkenntnisse von Rock'n Roll und werden mit Showtanz auf Auftritte vorbereitet. Die Auftrittgruppen bestehen aus Rocking Ghosts, Rocking Skyligths und Rocking Heartbeat. Derzeit werden jeden Freitag  60 Kinder von Marina Schmeißer mit einem Mix aus Rock'n Roll und Jazztanz zu Show-Auftritten hintrainiert. Seit November trainiert Fevzi Sener erfolgreich mit 30 Teenies -  die so genannte "Street Culture" - also Hip Hop. Einen guten Einstieg in den Tanzsport bietet Marina Schmeißer Jugendlichen im Alter ab 14 Jahren mit "Modern Dance". Conny Ertl ließ in ihrem Rückblick auf das Jahr 2006 die diversen Veranstaltungen Revue passieren und erläuterte die Planungen für dieses Jahr. So steht bereits am 24. März ein Auftritt beim Nachwuchs Showtanz-Festival in der Escara-Halle in Landshut an und am 27.März folgt ein Auftritt bei den Jugendkulturtagen in Wallersdorf. Am 30.3.bis 1.4. findet ein Workshop in Haunersdorf und vom 13. bis 15.Juli ein Zeltlager in Mamming mit Sommerfest statt. Im August sind verschiedene Ferienprogramme geplant und am 9.Dezember hat man bereits den Termin für die Jahresabschlußfeier im Gasthof Apfelbeck festgezurrt. Bevor Dingolfings 3.Bürgermeister und Stadtrat Rudolf Dandorfer die Neuwahlen durchführte, wurde zunächst der "alten" Vorstandschaft Entlastung erteilt. "Hut ab vor der Rocking Dance Company" so zollte Rudolf Dandorfer in seinem Grußwort der RDC Respekt, die genügend vorhandene Schwierigkeiten bravourös gemeistert haben und sich in der Kürze der Zeit zu einem 343-köpfigen Verein gemausert haben. "Das ist eine Leistung, die man nicht hoch genug einschätzen kann - besonders die Arbeit an der Jugend." sagte er.  Die Kinder und Jugendlichen würden nicht nur in sportlicher Hinsicht davon profitieren, sondern darüberhinaus seien auch noch die sozialen und charakterbildenden Ziele des Vereins zu würdigen. Disziplin, Teamgeist ein "Wir-Gefühl" und Einsatzfreude im fairen Miteinander seien in der heutigen Zeit für eine gute Entwicklung der Jugend wichtiger denn je. Deshalb gebühren denjenigen im Verein maßgeblichen Personen, die dazu beitragen, höchste Anerkennung und Dank." Ich wünsche Ihnen und uns, daß Sie den Verein weiter so mit guter Hand und viel Geschick leiten" so Dandorfer auch namens seiner Kollegen/innen der Stadt Dingolfing. Daß sich der Verein auch finanziell einen soliden Grundstock erwerben konnte, um Rücklagen für anstehende Investitionen zu bilden, ist nicht zuletzt der umsichtigen Kassenführung von Brigitte Wiedner zu verdanken, die anhand ihres Kassenberichts die Einnahmen und Ausgaben vortrug. Kassenprüfer Franz Bretl konnte ihr eine hervorragende Arbeit bestätigen und deshalb erfolgte auch unverzüglich die Entlastung der Kassierin. Um in einen normalen Turnus einer Wahlperiode von zwei Kalenderjahren hineinzuwachsen, zog man nun die Bilanz für den seit Gründung abgelaufenen Zeitraum vor .Die Wahlen - die per Akklamtion erfolgten - wurden von Rudolf Dandorfer in geübter Manier zügig vollzogen und brachten folgende Ergebnisse: Vorstand: Gerd Handloicke, dessen Stellvertreterin: Waltraud Schmeißer,  Kassierin: Brigitte Wiedner, Schriftführerin: Inge Handloicke, Jugendwartin: Conny Ertl, Beiräte: Bärbel Zanchetta, Gerhard Schmeißer, Cathleen Gantner, Peter Graf, Claudio Zanchetta. Als Spartenleiter wurden wie folgt bestätigt: Spartenleiter Bauchtanz: Brigitte Wiedner, Spartenleiter Hip-Hop: Inge Handloicke, Spartenleiter Discofox: Gerhard Schmeißer ,Spartenleiter RDC und Modern Dance: Marina Schmeißer. Als Kassenprüfer wurden gewählt: Franz Bretl und Anita Lang. "Es ist mir eine Freude, die Rocking Dance Company im großen Kreis der 646 Sportvereine, die dem BLSV angeschlossen sind,  willkommen zu heißen. Wir freuen uns sehr, daß Sie mitgeholfen haben, den Tanzsport zu einer der größeren Disziplinen unserer 35 im Landkreis angebotenen Sportarten zu machen. Die rasante Entwicklung des Vereins spricht für sich " so BLSV Kreisvorsitzender und Stadtrat Udo Egleder anerkennend. "Der Tanzsport lebe von Bewegung und Musik - beides in harmonischer Kombination. Dies wird bei Ihnen inzwischen in fünf Sparten auf vorbildliche Weise ausgeübt. Es zeigte sich, je breiter das Angebot sei, desto besser werde es angenommen. Dies sei vor allem auch der tüchtigen Vorstandschaft zu verdanken, die in kurzer Zeit ein Unternehmen aus dem Boden gestampft habe, wofür andere Existenzgründerdarlehen und sonstige Hilfen benötigen und beanspruchen. In diesem Fall wäre der Erfolg den ehrenamtlichen und unentgeltlichen Leistungen zuzuschreiben. Egleder informierte über die diversen Leistungen , wie Zuschüsse, Fördermaßnahmen und Unterstützung des BLSV, die der Verein eventuell beanspruchen könne. "240 Jugendliche werden in Ihrem Verein betreut und geführt und können einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung nachgehen, bei der sie Spaß und Freude erleben dürfen Machen Sie weiter so." Mit diesen abschließenden Worten bedankte sich Udo Egleder bei der neuen Vorstandschaft. Der altbewährte und neue Vorstand Gerd Handloicke äußerte am Ende der Versammlung den Wunsch, daß sich noch möglichst viele - besonders solche, die auch helfend und ehrenamtlich dem Verein zur Seite stehen - der RDC anschließen mögen,  um weiterhin die Jugend-und Vereinsarbeit so effizient wie bisher ausführen zu können. Er bat die Eltern, ihre Kinder stets zu unterstützen und ihnen Rückhalt zu geben.

Geschrieben von Evi Lichtinger 13.03.2007


© RDC Dingolfing, 10.12.2009