Pressespiegel  Dingolfinger Anzeiger vom 18.11.2006
Rocking Dance Company Dingolfing e.V. 
I Startseite I


Bauchtanz und HipHop neu bei der Rocking Dance Copmany
(DA Tanzen ist eine Form von Kunst)

Die Rocking Dance Company wächst weiter mit neuen Tanzrichtungen

Die Rocking Dance Company startet mit zwei neuen Tanzarten in den Dezember. Die Vorstandschaft unter der Leitung von Gerd Handloicke und Waltraud Schmeißer freuen sich über diesen Zuwachs.

Als Trainerin für modernen orientalischen Bauchtanz – der aus Bollywood, ägyptischem Bauchtanz und Latino besteht – konnte Meliha Camlikaya gewonnen werden. Meliha tanzt seit ihrem vierten Lebensjahr und seit ihrem zehnten Lebensjahr speziell Bollywoodtänze.Als zweiter Trainer wurde Fevzi Sener, der seit seinem siebten Lebensjahr tanzt und dessen Schwerpunkte bei Streetstyle und RnB liegen, für das neue HipHop Training engagiert. Tanzen ist eine Form von Kunst, in der der Körper das Ausdrucksmittel ist. Jede Form der Bewegung hat Einfluss auf den Körper. Aber nicht nur auf den Körper sondern auch auf die Psyche. Gerade dies ist beim Orientalischen Tanz und Bollywood von besonderer Bedeutung. Beim Tanzen findet eine natürliche Aktivierung der Muskulatur statt. Die Muskeln der Beine und des Gesäßes, die Beckenbodenmuskulatur und die Bauchmuskulatur aber auch die Rücken-, Arm- und Schultermuskeln werden angesprochen.  Viele Bewegungen können Verspannungen des Rückens und der Schultern lockern. Das Tanzen fördert Muskeln, die im Alltag oft unentdeckt bleiben. Beim Bollywoodtanz ist der ganze Körper in ständiger Bewegung. Der Basisschritt beinhaltet ein federn der Beine, werden noch die Schulterbewegungen ausgeführt, so aktiviert man besonders viele Muskelgruppen. Im Orientalischen Tanz haben z.B. die Schimmybewegungen besonders ausdauernden Charakter.HipHop ist  eine kulturelle Bewegung, die ihre Ursprünge in den afroamerikanischen Ghettos New York Citys der 1970er Jahre hat und sich mittlerweile zu einer Weltweiten  Subkultur der urbanen Jugend (Jugendkultur) entwickelt hat. Aufgrund ihrer Ursprünge versteht sich HipHop als Street Culture, als Kultur, die in erheblichem Maße auf der Straße gelebt wird. Die ursprünglichen, integralen Bestandteile (die sogenannten vier Elemente) der HipHop-Kultur sind Rap (MCing), DJing, Breakdance und Graffiti. Gestartet wird ab Montag den 20. November von 19 bis 20.30 Uhr mit Bauchtanz und ab Donnerstag den 23. November mit HipHop von 17 bis 19 Uhr für Mädchen ab 12 Jahren und für Jungen ab 15 Jahren on 19.30 bis 21 Uhr. Weitere Infos unter Telefon 08731/71439 oder 0173/7206991.


© RDC Dingolfing, 10.12.2009