Pressespiegel   
Rocking Dance Company Dingolfing e.V. 
 

Startseite


Dingolfing Anzeiger  20.12.2017


Ein Nachmittag voller Tänze und Showeinlagen

Die Rocking Dance Company feierte ihr Jahresabschlussprogramm
  
 
Bilderseite: 1  2  3  4    Bilder:
www.fotoschuetz.de

  
Mit einer großen Gruppe von Mitwirkenden hielt die Rocking Cance Company e.V. ihre Jahresabschlussfeier in der Stadthalle ab und brachte dazu für die über 700 Besucher ihre zahlreichen Tanzensembles mit.

Die Verantwortlichen Gerhard und Waltraud Schmeißer und ihre Tochter Marina Eichinger hatten ein fetziges, abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt, das die Gäste zwei Stunden lang in Atem hielt. Auf der Leinwand im Hintergrund wurden die Tanzgruppen mit ihren Tänzen aufgelistet, aber der lockere Plauderton der zwei Moderatoren Gerhard Schmeißer und Marina Eichinger war es, der das Publikum bestens unterhielt und über alles Wissenswerte informierte. Als erstes zeigten zehn Supertänzerinnen in leuchtend roten Kostümen und in schwarzen Ballettstiefeln, die „Rocking Heartbeat“, eine beeindruckende Show, die mit weiteren 20 dazugehörigen Girls eine mächtige Gruppenwirkung entfalteten. Die beiden Moderatoren begrüßten das Publikum, insbesondere die beiden Vorsitzenden der Bayerischen Sportjugend, Max Sachsenhauser und Josef Hobmeier, Thomas Biendl von der Sparkasse Niederbayern Mitte, Rechtsanwalt Ludwig Marsch von der Kanzlei Englbrecht & Kollegen und den Bundestagsabgeordneten Stefan Protschka. Eine bezaubernde Gruppe der „Rocking Teenies“ zeigte ihr Können, bevor sie das Parkett den Kleinsten überließen, den „Bambini Donnerstag1“, die allesamt begeisterten Applaus vom Publikum erhielten, das rhythmisch mitklatschte. Auch die Nachwuchsgruppe der „Rocking Sweeties“ machte gekonnt ihre Aufwartung. Sie trugen hübsche, violette Kostüme und wippten kokett mit den Federn im Haar. Als Showtanzgruppe dürfen sich die „Rocking Flames“ bezeichnen, eine große Mädchengruppe mit zwei Jungs, die dekorativ in Schwarz-Violett gekleidet, in der Mitte standen. Ganz exakt führten sie die flotten Tanzbewegungen aus und boten eine bemerkenswerte Darbietung, die auch großen Beifall erntete. Die „Rocking Dance Kids“ eine Anfängergruppe, zeigte schon sehr gekonnt ihren Tanz „Sugar“. Marina Eichinger kündigte die „Rocking Skylights“ an, große Mädels in leuchtenden, dreifarbigen Kostümen, ein Junge ging beim Einzug voran. Die famose Gruppe bot unter flackernden Lichteffekten eine choreographisch ausgefeilte Show, in die auch kesse Sprünge eingebaut waren. Tosender Beifall folgte. Dann kam Rechtsanwalt Marsch auf die Bühne, bei dem sich Gerhard Schmeißer für die Spende von 500 Euro von Seiten der Kanzlei Englbrecht & Kollegen bedankte. Ludwig Marsch seinerseits lobte das Engagement des Tanzsportclubs, das circa 860 Kindern und Jugendlichen das reizvolle Hobby des Tanzes näherbringt. Die Hiphopper in Trainingshose und T-Shirt, nennen sich zu Recht „Dancing Devels“, denn sie zeigten einen fetzigen Tanz. Waltraud Schmeißer wurde auf die Bühne gebeten, ihr dankte Gerhard Schmeißer für die gewaltige Aufgabe der erfolgreichen Koordination und Leitung des Clubs. Eine süße Bambinigruppe kam dann an die Reihe und vor der Pause führten die „Rocking Heartbeat“ in elegantem Outfit eine klassische Darbietung vor, die an Ballett-Tanz erinnerte. Mit einem Superauftritt eben dieser Gruppe startete die zweite Hälfte, dieses Mal trugen die Mädels bunte T-Shirts zu schwarzen Glitzerhosen und legten einen fulminanten Tanz aufs Parkett. Wie kleine Prinzessinnen wirkten die Kleinen der „Bambini Donnerstag 2“ bei ihren Drehungen mit Hüftschwung. Passend dazu trat auch die Bauchtanzgruppe „Almas“ nach ihnen auf, in prächtigen, farbigen Kostümen, sie zeigten elegante Kreisbewegungen und balancierten dabei Teller souverän auf ihren Köpfen. Eine Ballade wurde in einem lyrischen Tanz von den „Rocking Skylights“ erzählt, und dann kamen die Kleinen, die „Rocking Emotions“ und zeigten voller Freude ihr Können. Aufregende und dynamische Darbietungen von den „Rocking Bandidaz“, den „Rocking Loonas“, den Troublemakers und den „Rocking Ghosts“, erfreuten die vielen Zuschauer, die begeistert Beifall klatschten und gar nicht genug bekommen konnten, so vielseitig und abwechslungsreich waren die Aufführungen. Im Foyer wärmten sich mittlerweile die „Rocksteps“ mit ihrem flotten Boogie Woogie auf, die auf der Bühne ihren Tanz vorführten. Das große Finale wurde von den Moderatoren eingeleitet, und schließlich standen alle Mitwirkenden, über 120 an der Zahl, auf der Bühne . Ihre Leistungen wurden einem kräftigen, lang anhaltenden Beifall gewürdigt.


© RDC Dingolfing,