Pressespiegel   
Rocking Dance Company Dingolfing e.V. 
 

Startseite


Dingolfing Anzeiger 16.04.2014


Von Spitzentanz bis Rock´n Roll

Tanzgruppen der Jugendkulturtage wurden mit enthusiastischem Beifall gefeiert

Bilder Seite:  1 2

 

 


Eine der letzten Veranstaltungen der diesjährigen Jugendkulturtage war am Samstag der Tanzabend in der fast vollen Dingolfinger Stadthalle und dem begeisterten Publikum wurden temperamentvolle Tänze genauso geboten wie feine Choreografien und Spitzentanz.

Den Auftakt machten die etwa 100 jungen Talente der Gruppen Rocking Heartbeats, Ghosts, Skylights und Flames des RDC Dingolfing welche nicht nur die Bühne für ihre Aufführung nutzen, sondern sich auch im Saal verteilten. In bayrischer Tracht tanzten sie zu flotten Rhythmen und rissen die Besucher gleich mit, so dass von Anfang an eine ausgelassene Stimmung im Saal war. Von der Vielfalt der Tanzstile zeugten im Anschluss die Ballett-Tänzerinnen der Ballett- und Irish- Danceschule Bettina Bruckmeier. Gleich mehrfach standen sie auf der Bühne um neben Spitzentanz auch den aus Riverdance bekannten irischen Tanzstil sowohl mit Soft- als auch mit Hardshoes zu präsentieren. Ein Höhepunkt jagte den nächsten und es ging weiter unter anderem mit der Jugendgarde des TV Dingolfing, die tänzerische gekonnt in die Welt des Filmes „Avatar“ entführte. Einen beachtlichen Auftritt zeigten auch die jüngsten Mädels des SSC Landau, die zum ersten Mal auf der Jugendkulturtagebühne standen und wirklich bezauberten. HipHop wurde geboten von den Black Steps aus Landau. Die Gruppe besteht bereits seit drei Jahren und seit einem halben Jahr werden sie von Sandra Sänger trainiert, die ihren eigenen hervorragenden Tanzstil an ihre Tänzerinnen weiter gibt. Die Teenie Dance Gruppen I und II aus Pilsting setzten mit ihren Choreographien unter anderem den Songtext „No time for sleeping“ in Bewegung um und verteilten bei „Not all about the money“ große Geldscheinkopien auf der Bühne. Die Moderation des Abends, Marina Schmeißer hat sich dem Rock´n Roll verschrieben und trainiert seit mittlerweile eineinhalb Jahrzehnten gleich mehrere Gruppen, die an diesem Abend ebenfalls auftraten. Von klein bis groß waren die Rocking Ghosts, die Rocking Skylights und die Rocking Heartbeat mit flotten Darbietungen zu bestaunen. Die jüngste Gruppe des RDC, die Rocking Flames, werden von Manuela Schmeißer trainiert und hatten ebenfalls einen beachtlichen Auftritt, der das Herz so mancher Eltern voller Stolz in der Brust schlagen ließ. Nicht nur Rock, auch HipHop wird beim RDC angeboten und so hatte Kristin Krauss mit ihren „Move District“ den ersten Jugendkulturtage-Auftritt, der durchaus beachtlich war.

Gerhard Schmeißer, der zweite Moderator des Abends holte zum krönenden Finale noch einmal alle etwa 200 Tänzer auf die Bühne, damit sie sich dort ihren Applaus und ihre Gutscheine abholen konnten.


© RDC Dingolfing, 18.04.2014