Pressespiegel   
Rocking Dance Company Dingolfing e.V. 
 

Startseite


Dingolfinger Anzeiger / Landauer Zeitung  31.01.2013


Kinogutschein für ein Kamel

Tanzsportverein Rocking Dance Company würdigte beste Masken

Bilder Seite:  1  2  3

Presseartikel 

 

     

   
Beim unlängst stattgefundenen Familienfasching im Landgasthof Apfelbeck wurden die originellsten und schönsten Masken prämiert. Ein Kamel, eine Hexe und eine Meerjungfrau erreichten die vordersten drei Platzierungen und bekamen dafür die hochdotierteren Kinogutscheine.

Der Fasching macht erfinderisch, das zeigt sich wieder beim Familienfasching der Rocking Dance Company Dingolfing e.V., als ein Kamel das Rennen um die Maskenprämierung machte. Im Inneren ihres felligen Körpers verbarg sich Luisa Falke, die sich wie die zwei weiteren Gewinnerinnen über den ausgelobten Kinogutschein in Höhe von zehn Euro freuen durfte. Die Kreativität ihrer Verkleidung sollte mit einer kleinen Anerkennung gewürdigt werden. Keine Frage, dass hinter einem solchen Kostüm viel zeitlicher und auch finanzieller Aufwand steckt, genauso wie dies zu tragen mit Schweiß und Anstrengung verbunden ist. Dafür bekam die ihm zustehende Aufmerksamkeit.

Dies gilt gleichermaßen auch für die Hexe, die sich von den anderen Hexen besonders abhob. Man konnte nur erahnen, dass sich hinter ihrem geschminkten Gesicht ein hübsches Mädel namens Lena Richter verbarg, die selbst ihre krumme Hakennase mit Warze nicht entstellen konnte. Nicht Ariel, sondern Selina Bugla hieß die Meerjungfrau, die wegen ihres wortwörtlich „fabelhaft“ geschminkten Antlitzes und ihres glitzernden grünen Outfits die Blicke der Gäste und Maschkeras auf sich zog. Die Jury hatte eine schwere Aufgabe bei der Prämierung der Masken zu bewältigen, denn auch folgende andere Maschkeras hatten originelle Ideen und konnten mit ihren Masken überzeugen: Tim Sommer als Tiger, Jessica Ammer als Schmetterling, Julie Heimer als Pfau, Virginia Hausbeck als Katze und Angelina Mitschke als Cleopatra. Auch Batman und ein Clown fiel den Jury-Mitgliedern angenehm auf, wobei diese Zwei aber inkognito bleiben. Sie alle bekamen einen Kinogutschein in Höhe von fünf Euro.


© RDC Dingolfing, 11.02.2013