Pressespiegel   
Rocking Dance Company Dingolfing e.V. 
 

Startseite


Dingolfinger Anzeiger vom 01.02.2012

 

„Da flogen die Löcher aus dem Käse“

Rocking Dance Company Dingolfing feierte Familienfasching

   


Dingolfing (li) Drei Stunden Action am Stück bot der Familienfasching der Rocking Dance Company Dingolfing am vergangenen Sonntagnachmittag seinen Mitgliedern, deren Familien, Freunden  und  Bekannten sowie den Gönnern des Vereins. Es war ein Hochfest der Maschkera, die sich nach Herzenslust austoben konnten, aber auch für alle Tanzgruppen, die ihr Können unter Beweis stellten.

Wieder einmal drohte der große Isartaler-Festsaal des Landgasthofes Apfelbeck aus allen nähten zu platzen und es gibt nicht viele Lokalitäten im Landkreis, die einem Ansturm wie bei der Faschingsparty des weit über 700 Mitglieder zählenden Tanzsportvereins „Rocking Dance Company Dingolfing“ gewachsen sind. Die Maschkeras mit ihren bunten und lustigen Kostümen kamen aus allen Himmelsrichtungen des Landkreises Dingolfing-Landau herbei und folgten der Einladung zur Narretei. Die Vorsitzende Waltraud Schmeißer und das gesamte RDC-Vorstands- und Trainerteam freuten sich über diese großartige Resonanz, die sie wieder einmal mehr erfahren.

Gerhard Schmeißer übernahm abermals in bekannt souveräner Art die Moderation durch diesen amüsanten und kurzweiligen Faschingsnachmittag. Unterstützt wurde er dabei von seiner „großen“ Tochter Marina Schmeißer, die in ihrem natürlich weiblichen Charme die Programm-Ansagen machte. Ein großer Vorteil dabei war, dass man die Akteure der diversen Tanzeinlagen in den eigenen Reihen hat. Angefangen von den „Rocking Bambinis“ mit Trainerin Conny Ertl und den „Rocking Steps Minis“ mit Trainer Martin Berg, der auch mit den schon größeren „Rocking Steps“ auftrat, sowie den „Rocking Sweeties“ mit Trainerin Julia Ertl, den „Rocking Loonas“ mit Trainerin Sandra Schindlmeier, über die „Dance-Kids“ mit Trainerin Melanie Pfaffiner, den „Rocking Flames“ mit Trainerin Tina Ertl, bis hin zu den „Rocking Teenies“ mit Trainerin Manuela Schmeißer und den „Rocking Emotions“ mit Trainerin Ramona Saller.

Astreinen und professionellen Showtanz boten schließlich die Tanzgruppen „Rocking Skylights“, „Rocking Ghosts“ und „Rocking Heartbeat“, die von Marina Schmeißer trainiert werden. Die diversen Kindergruppen und ihr junges Maschkerapublikum wurde zwischendurch immer wieder mit Bonbons belohnt, die von der Bühne auf die Tanzfläche geworfen wurden. Auch heuer wurde Fantasie belohnt und die besten Masken prämiert.

Wie gerne das verkleidete Jungvolk tanzte, zeigte die rege Teilnahme an den Spaßtänzen und den Gemeinschaftsspielen, zu denen immer zwischen den Tanzeinlagen aufgefordert wurde. Obwohl die Eltern und andere Begleitpersonen die kleinen närrischen Partygäste nicht aus den Auge ließen, war doch die sonntagnachmittägliche Kaffeepause mit Kuchen vom reichhaltigen Buffett eine willkommene Abwechslung im närrischen Treiben. Eine Tombola sorgte dafür, dass es viele glückliche Gewinner von Sachpreisen gab. Das Fazit: „Beim Fasching der RDC war`s super-schee“, um es mal bayerisch auszudrücken.

Vilstalbote vom 09.02.2012

Rocking Dance Company feierte Familienfasching.

 

Dingolfing.Drei Stunden Action am Stück bot der Familienfasching der Rocking Dance Company Dingolfing seinen Mitgliedern, deren Familien, Freunden und Bekannten sowie den Gönnern des Vereins. Es war ein Hochfest der Maschkara, die sich nach Herzenslust austoben konnten, aber auch für alle Tanzgruppen, die ihr Können unter Beweis stellten. Wieder einmal drohte der große Isartaler-Festsaal des Landgasthofes Apfelbeck in Mamming aus allen Nähten zu platzen und es gibt nicht viele Lokalitäten im Landkreis, die einem Ansturm wie bei der Faschingsparty des weit über  700 Mitglieder zählenden Tanzsportvereins Rocking Dance Company Dingolfing gewachsen sind. Die Vorsitzende Waltraud Schmeißer und das gesamte RDC-Vorstands- und Trainerteam freuten  sich über diese großartige Resonanz, die sie wieder einmal mehr erfahren durften. Gerhard Schmeißer übernahm abermals in bekannt souveräner Art die Moderation durch diesen amüsanten und kurzweiligen Faschingsnachmittag. Unterstützt wurde er dabei von seiner Tochter Marina Schmeißer, die in ihrem naütürlich weiblichen Charme die Programmansagen machte. Ein großer Vorteil dabei war, dass man die Akteure der diversen Tanzeinlagen in den eigenen Reihen hat. Angefangen von den „Rocking Bambins“ mit Trainerin Conny Ertl und den „Rocking Steps Minis“ mit Trainer Martin Berg, der auch mit den schon größeren „Rocking Steps“ auftrat, sowie den „Rocking Sweeties“ mit Trainerin Julia Ertl, den Rocking Loonas“ mit Trainerin Sandra Schindlmeier, über die „Dance-Kids“ mit Trainerin Melanie Pfaffinger, den „Rocking Flames“ mit Trainerin Tina Ertl bis hin zu den „Rocking Teenies“ mit Trainerin Manuela Schmeißer und den „Rocking Emotions“ mit  Trainerin Ramona Saller. Astrein und professionellen Showtanz boten schließlich die Tanzgruppen „Rocking Skylights“, „Rocking Ghosts“ und „Rocking Heartbeat“, die von Marina Schmeißer trainiert werden. Auch heuer wurde Fantasie belohnt und die besten Masken prämiert. Wie gerne das verkleidete Jungvolk tanzt, zeigte die rege Teilnahme an den Spaßtänzen und den Gemeinschaftsspielen, zu denen immer zwischen den Tanzeinlagen aufgefordert wurde. Eine Tombola sorgte dafür, dass es viele glückliche Gewinner von Sachpreisen gab.


© RDC Dingolfing, 16.02.2012