Pressespiegel   
Rocking Dance Company Dingolfing e.V. 
 

Startseite


Dingolfing Anzeiger  17.12.2019


Tanzshow vom Feinsten
 


Eine großartige und energiegeladene Veranstaltung der Rocking Dance Company


 


 

Bilder Seite:  1   2   3

Dingolfing. (ske) Restlos ausgebucht war am Sonntag die Dingolfinger Stadthalle. Kein Platz war unbesetzt. Zusammen mit seiner Tochter Marina Eichinger moderierte Gerhard Schmeißer die dreistündige Veranstaltung der Rocking Dance Company, in der alle Jugend-Tanzgruppen – von den kleinen Bambinis bis hinauf zu den Profis der Showtanzgruppen – ihr Können zum Besten gaben.

Beste Unterhaltung

Geboten wurde ein fetziges, rockiges und abwechslungsreiches Programm. Auf der Leinwand im Hintergrund wurden die Tanzgruppen mit ihren Tänzen aufgelistet. Der lockere Plauderton der zwei Moderatoren war es, der das Publikum bestens unterhielt und über alles Wissenswerte informierte. Vorab begrüßten sie alle Eltern, Opas und Omas und einige Ehrengäste. Schmeißer sprach den großzügigen Spendern einen Dank aus und versicherte, dass das Geld der Jugendarbeit im Verein zugutekomme. Gleich Fetziges zu Beginn: die „Rocking Skylights“. Sie eröffneten mit „A Million Dream“ die Show.
Eine besonders bezaubernde Gruppe der „Herzchen Bambini“ zeigte ihr Können mit „Jambo Mambo“, bevor sie das Parkett den Rocking Teenies überließen. Immer wieder begeisterter Applaus, obwohl das erst der Anfang war. Auch die „Rocking Ghosts“ machten gekonnt ihre Aufwartung. Es funkelte und glitzerte, allesamt in wunderschönen Kostümen machten diese Auftritte zu einem wirklich professionellen Highlight. Die „Rocking Sweeties“ fetzten gekonnt über die Bühne, kein Wackler, kein Fehltritt, sondern wie große Stars äußerst professionell. Ganz exakt führten sie die flotten Tanzbewegungen aus und boten eine bemerkenswerte Darbietung, die auch großen Beifall erntete.
Die „Rocking Dance Kids“ zeigten sehr flott ihren Tanz „Domino“ und ernteten dafür lang anhaltenden Applaus. Eine rasante Show in glitzernden Kostümen brachten die „Rocking Heartbeat“ mit den Tänzen „Origins“ und 2The Bomb“ auf die Bühne. Besonders mutig und doch noch etwas zaghaft präsentierten die „Bärchen Bambini“, natürlich ganz in rosa, das Tänzchen „Das Schwein macht „Winke Winke“. Das Publikum war sichtlich gerührt und applaudierten begeistert. Auch ein „Boarischer“ Tanz durfte bei dieser Veranstaltung nicht fehlen und so wurde ein traditioneller „boarischer“ der Gruppe „Gesellschaftstanz“ dargeboten. Vollkommen synchron und im Takt bewiesen die Tänzer Professionalität.

Ein Fest für Tanzfreunde

Mit „Everybody Needs Somebody“ sprangen, liefen und drehten sich die die „Rocking Skylights“. Sprünge und viel rasante Beinarbeit waren die Hauptelemente des schnellen Tanzes. Zum beliebten Evergrenn „These Boots are made for Walking“, tanzte die Gruppe „Rock Steps“ selbstbewusst und fehlerlos mit einer Leichtigkeit über das Parkett. Im zweiten Teil nach der Pause hatten alle Gruppen noch einmal einen Auftritt.
Hinzu kamen noch die „Rocking Emotions“, die mit „Dove e Quando“ mit einer grazilen Eleganz über die Bühne schwebten. Ein Showtanz, der es in sich hatte, wurde geboten von den „Rocking Bandidaz“ mit „Just Got Paid“ – sie sorgten für einen Hingucker mit der anspruchsvollen Choreographie. Ebenso rasant und gekonnt präsentierten die „Rocking Flames“ mit „Bulletproof“ und „Dear Future Husband“ eine flotte Bühnenshow. Mal ein ganz anderes „Halleluja“ wurde vorgeführt von den „Rocking Loonas“, nämlich gemixt aus Melancholie und Rock zugleich, was mit viel Beifall von den Zuschauern belohnt wurde.
Das große Finale wurde von den Moderatoren eingeleitet und schließlich standen alle Mitwirkenden auf der Bühne. Ihre Leistungen wurden mit einem kräftigen, langen Beifall belohnt, der der Rocking Dance Company gebührend Respekt und Anerkennung für das Engagement und die enorme Jugendarbeit zollte.


© RDC Dingolfing,