Pressespiegel   
Rocking Dance Company Dingolfing e.V. 
 

Startseite


Dingolfing Anzeiger  23.07.2018


Sommerlust und Tanzvergnügen

Die Einladung zum Sommerfest der Rocking Dance Company wurde bestens angenommen



Wehende Fahnen, bunte Deko und wuselnde Vereinsshirts. Am vergangenen Samstag war es wieder soweit: Die Rocking Dance Company veranstaltete ihr alljährliches Sommerfest. Obwohl die Temperaturen so gar nicht in sommerliche Höhe steigen wollten, fehlte es nicht an roten Bäckchen – zunächst noch vor Aufregung, später vor Anstrengung. Auch das eine oder andere Gesicht der stolzen Eltern blieb davon nicht verschont, war es doch gar zu aufregend, wenn die kleinen Tanzmäuse die Bühne mit profiähnlichem Geschick in ein Feuerwerk der Gefühle verzauberten. Tosender Applaus brandete auf, wollte gar nicht mehr abebben.                                        

Kein Wunder – Die Stockschützenhalle war prall gefüllt: Freunde, Familie, Verwandte. Keiner wollte es sich nehmen lassen, sich von den Tänzerinnen und Tänzern, ob ganz klein oder ganz groß, in die Welt des Showtanzes entführen zu lassen. Es wurde gelacht, gefeiert und vor allem getanzt. Die Freiwilligen des RDC hatten alle Hände voll zu tun. Wie Heinzelmännchen wieselten sie durch die Reihen, ließen keinen Wunsch offen. Von Kuchen bis hin zu Grillfleisch war alles vorhanden. Auch für den Durst war vorgesorgt: Zu fünft kümmerte man sich auch hier. Für die Kleinen wurde etwas ganz Besonderes angeboten: Eine Hüpfschlange, gefüllt mit Luft, um sich auszutoben – sofern das noch nicht während des Tanzes geschehen war – und Kinderschminken. Kleine Seeräuber, Prinzesinnen, Marienkäfer und Schmetterlinge flatterten bunt umher. Der Jugendausschuss unter der Leitung von Petra Pawlak erfüllte jeden noch so einzigartigen Wunsch und ließ damit viele Kinderherzen höher schlagen. Die Kleinen waren gegeistert.Um 18 Uhr war es dann soweit: Der Eröffnungstanz stand an. Nach einer kurzen Begrüßung durch das lang bewährte Moderatorengespann Marina Eichinger und Gerhard Schmeißer starteten die Rocking Flames zusammen mit den Rocking Ghosts das Tanzspektakel mit dem Gute-Laune-Hit „Haberfeldtreiber“. Sofort war das Publikum animiert. Wer nicht gerade fotografieren oder filmen musste, klatschte begeistert zum Rhythmus und feuerte die Tanzgruppen an, was den Einstieg für die folgende Bambinis erleichtern sollten. Gefesselt von der Größe der Bühne und der aufgeheizten Stimmung im Publikum standen die ganz Kleinen mit großen Augen und offenen Mündern mit Schweinchennase und Ringelschwänzchen auf dr Bühne – bis die Musik einsetzte. Volle Konzentration und quietschende Euphorie durchzog die Mimik der Kinder. Man konnte gar nicht anders als ihr „Das Schwein macht winke winke“ entzückt zu beklatschen. Viele weitere Auftritte sollten folgen. Von den Rocking Bandidaz, über die Rocking Flames bis hin zu dem Herzstück der Rocking Dance Company den Rocking Heartbeats – alle waren sie mit ihren spektakulären Nummern vertreten.Monatelanges Training und schweißtreibende Arbeit, doch es hat sich gelohnt. „Dra di um bis da Danzbon kracht!“ heißt es in einem der Spaßtanz Lieder und genau diesem Motto nahm sich der komplette Verein an. Hier hat man das Gefühl vom Musketierschwur: Einer für alle und alle für den Verein. Ehrenamtliches Engagement scheint hier eine Selbstverständlichkeit zu sein, um die Kinderaugen zum Leuchten zu bringen. Mit einer Tanzparty als Kür geht auch dieser zauberhafte Spätnachmittag zu Ende.


 


Vilstalbote 27.07.2018


Tanzvergnügen non stop

Die Einladung zum Sommerfest der Rocking Dance Company wurde bestens angenommen


 

Das Sommerfest der Rocking Dance Company e.V. in der Stockschützenhalle war wieder ein voller Erfolg. Alle Tanzgruppen zogen vor den Ferien noch einmal alle Register und zeigten einen gelungenen Querschnitt ihres Könnens. Gerhard Schmeißer und Marina Eichinger moderierten das Sommerfest, das um 18 Uhr begann. Auf das Lied „Die Haberfeldtreiber“ tanzten die Rocking Flames und Rocking Ghosts gemeinsam zum Auftakt des RDC-Sommerfestes. Die Auftritte sprühten nur so von Lebensfreude und Bewegungsdrang, um den Sommer in vollen Zügen zu genießen. In fünf Tanzrunden, mit jeweils vier bis fünf Darbietungen, bestritten nachfolgende Formationen den weiteren Ablauf: Rocking Bambini, Rocking Sweeties und Emotions, weiter ging es im nächsten Block mit den Rocking Skylights, den nächsten Bambini Gruppen, den Rocking Dance Kids und Teenies. Teil drei begannen die Rocking Flames, Rocking Loonas und den Rocking Heartbeat mit einem „Tutti Frutti Tanzmix“ und „Summer of 69“. Bereits die ganz kleinen standen den geübten Tänzern und Tänzerinnen nichts nach, wenn es darum ging ihrem Publikum den Spaß und die Freude am Tanzen zu vermitteln, sowie Musik und Körper mit dem erforderlichen Rhythmusgefühl in Einklang zu bringen. Den vierten Auftrittsblock starteten die Zeltlager Kids mit ihrem Tanz „Celebrate“, gefolgt von der nächsten Bambini Gruppe, den Rocking Ghosts, bis zu den Rock Steps – der Boogie Woogie Formation. Den letzten Auftrittsblock vor der Tanzparty starteten die Rocking Bandidaz, über Rocking Heartbeat Teil 2, einem Zumba-Mix und der Gruppe Almas (Bauchtanz). Genauso die „Erwachsenen-Tanz-Gruppen“ die glaubhaft präsentierten, wie vielseitig, abwechslungsreich, aber auch anspruchsvoll der Tanzsport sein kann, der mit all seinen positiven Eigenschaften das Wohlbefinden steigert. Motiviert und beflügelt wurden sie von folgenden Trainern und Trainerinnen: Marina Eichinger und Manuela Probst, Melanie Pfaffinger, Celina Kreuzberger, Juliane Hölzl, Julia Krolik, Jenny Reindl, Inga Tropmann, Christian und Andrea Kreuzpaintner, Kathleen Wolf, Petra Stögbauer, Sabrina Spieck, Eva Aigner, Julia Parzl und Rosi Geier.  Gerhard Schmeißer bedankte sich bei der Jugendwartin Petra Pawlak für die gelungene Jugendbildungsmaßnahme, die erst vor wenigen Wochen statt fand. Auch wenn die Akteure danach ausgepowert und ins Schwitzen gekommen sind, so war ihnen deutlich anzumerken, dass Tanzen eine lieb gewonnene Mission in ihrer Freizeit geworden ist. Sehr zur Freude der RDC-Vorsitzenden Waltraud Schmeißer und ihrem Führungsteam konnte man den Kreisjugend-Vorsitzenden des BSJ Dingolfing-Landau Maximilian Sachsenhauser und seinen Stellvertreter Josef Hobmeier beim Sommerfest der Rocking Dance Company Dingolfing begrüßen. Sie waren sehr beeindruckt von den Auftritten der Rocking Dance Company Dingolfing, denn das Sommerfest gab über die Leistungsfähigkeit des über 850 Mitglieder zählenden Tanzsportvereins Aufschluss. Der ausgewogene und gut gewählte Songmix an Charts, Hits, Schlager und Ohrwürmern führte dazu, dass alle Altersklassen, sowohl die Tänzer, als auch die Zuschauer einen schönen Abend verbrachten. Bei der anschließenden Tanzparty schwangen viele Gäste gerne und temperamentvoll das Tanzbein.

 

© RDC Dingolfing,